Mein Name ist Stefanie Ensch. Ich bin 45 Jahre jung und verheiratet. Unsere Kinder sind 10 und 11 Jahre alt.

Ich bin staatlich anerkannte Erzieherin. Zu Beginn meines Berufslebens habe ich einige Jahre lang Menschen mit Behinderung in einer Wohngemeinschaft betreut und begleitet. Danach habe ich eine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson begonnen und bin zertifizierte Tagesmutter. Im Jahr 2021 habe ich eine Weiterbildung zur Fachkraft für Kleinkindpädagogik erfolgreich abgeschlossen.

Ich habe kürzlich meine Weiterqualifizierung nach QHB (Qualifizierungshandbuchhandbuch Kindertagespflege) abgeschlossen und habe damit mein Fachwissen und meine Kompetenzen erfolgreich erweitern können.

Ich arbeite schon seit neun Jahren als Tagesmutter. Mein Beruf macht mir viel Freude.

Momentan betreue ich vier Kinder von unter drei Jahren und zwei Schulkinder in Randzeiten.

 

Das Haus und die Umgebung

Unser Haus liegt in einer ruhigen Wohngegend in Rheine. Wir sind Nichtraucher.

In unserem Haus ist reichlich Platz für Kinder. Im geräumigen Wohnzimmer gibt es die Möglichkeit gemütlich Bilderbücher anzuschauen. Auf dem Bauteppich können Türme gebaut werden, ein Maltisch lädt zum kreativen Gestalten ein und sogar zum Bobbycar fahren ist hier Platz. Wir können hier außerdem eine Bewegungsbaustelle aufbauen, denn ich habe Hüpfpolster, Riesenbausteine und Softbausteine angeschafft.

Im Garten bauen wir im Sommer gern eine "Wasserbaustelle" mit vielen Wasserschüsseln, Bechern, Wassermühle, Gießkannen und Schwämmen auf.

In der Nähe gibt es einige Spielplätze und den Stadtpark. Dies sind von den Kindern sehr gern angesteuerte Ziele.

Im Febrauar 2022 habe ich ein Lastenrad angeschafft. So habe ich mit den Kindern die Möglichkeit auch weiter entfernte attraktive Ziele wie z.B. den Zoo und den Salinenpark anzusteuern.


Datenschutzerklärung